Psychiatrie · Psychotherapie · Psychosomatik · Psychologie

← zurück

Herr Dr. med. Jürg B. Zühlke

Herr Dr. med. Jürg B. Zühlke


Studium und Ausbildung

1977 – 1983
Studium der Humanmedizin an den Universitäten Freiburg und Bern

1983
Staatsexamen an der Universität Bern

1994
Dissertation: „Zur prädiktiven Bedeutung von Faktorenkombinationen für den Langzeitverlauf der Schizophrenie“ bei Prof. L. Ciompi in Bern
Erlangung des FMH-Titels für Psychiatrie und Psychotherapie

Beruflicher Werdegang

1983
Assistenzarztstellvertretung in der Höhenklinik Walenstadtberg

1984 – 1987
Assistenzarzt Medizin und Chirurgie am Bezirksspital Zweisimmen

1987
Allgemeinarzt im Provinzspital Takeo in Kambodscha mit dem Schweizerischen Roten Kreuz

1988-1992
Assistenzarzt in der Psychiatrischen Uniklinik Bern und im Psychiatrischen Dienst Burgdorf

1992-1995
Leitender Oberarzt der Abteilung für Gerontopsychiatrie und Paramedizin der Psychiatrischen Universitätsklinik Bern

1995-2012
Vertrauensarzt im Kantonal Bernischen Hilfsverein für psychisch Kranke

1995-2013
Chefarzt des Psychiatrischen Dienstes für die Region Emmental am Regionalspital Emmental (RSE) in Burgdorf und Langnau

Seit 2013
In eigener Praxis in Burgdorf

Berufliche Qualifikationen

1988-1992
Lehranalyse bei Prof. Ch. Müller, Bern

1988-1995
Mitglied des Psychoanalytischen Seminars in Bern und regelmässiger Besuch verschiedenster Veranstaltungen und Seminare

1988-1992
Regelmässige Teilname an Ausbildungsveranstaltungen der Arbeitsgemeinschaft für katathymes Bilderleben

Seit 1990
Regelmässige Teilnahme an Seminaren und Veranstaltungen des SGPsa Arbeitsgruppe Bern

1992-1994
Ausbildung bei Prof. Willi, Zürich, in Paar- und Familientherapie

Seit 1990
Weiterbildung in Gruppentherapie- und Supervisionstechniken
(Themenzentrierte Interaktion TZI nach Ruth Cohn, Teamsupervisions-Ausbildung bei Carol Gammer, Balintarbeit etc.)

2002
Anerkennung zum Balintgruppenleiter

Seit 2004
Mitglied des Leitungsteams der Balint Studienwochen in Sils

← zurück